Tagesmütter auf einer grünen Reise

Am 2. Juniwochenende war es den Tagesmüttern des Vereins eine besondere Freude sich in Fritzlar mit einer Kräuterfrau zu einem Wochenendseminar zum Thema: Kräuterkunde, zu treffen. Die aus Fritzlar stammende, über die Region hinaus bekannte Kräuterfrau und erfolgreiche Buchautorin Anna Hutter, ging am Samstagvormittag mit uns auf eine Kräuterentdeckungstour. Es war eine Wanderung zum Riechen, Fühlen, Schmecken, Sehen und Sammeln der einheimischen Wildkräuter, welche im Verlauf des Seminars noch Verwendung finden würden. Zu jeder Pflanze präsentierte die in Kräuterkunde ausgebildete Phytotherapeutin Frau Anna Hutter ein umfangreiches Wissen über deren Wirkung, Geschmack, Anwendung und Erscheinungsmöglichkeiten. Am Samstagnachmittag widmeten wir uns den alt bekannten Küchenkräuter aus den einheimischen Gärten und deren Verwendung in Speisen und Getränken.Wir probierten einen Erdbeer-Kräuter- Smoothie, Brennnesseltee, Löwenzahnwurzel Kaltaufguss u.s.w. Auch über deren Wirkung zur Verdauungsförderung, Entschlackung, innerer Ruheeinkehrung und Stärkung des Immunsystems staunten wir doch sehr. Am Sonntagvormittag wurden dann von uns die gesammelten Wildkräuter zu allerlei Hausmittelchen für den Eigenbedarf verarbeitet. Gemeinsam stellten wir Lippenbalsam, Creme, Peeling, Masken,Tinkturen und Räucherbündel her. Alle gesammelten Wildkräuter fanden hier ihre Verwendung. Die Kräuterfrau Anna Hutter nahm uns das ganze Wochenende ganzheitlich mit auf eine Reise in ihre Welt der Kräuterkunde. Sie erzählte uns Geschichten, Gedichte, las uns Märchen vor, hatte ein sehr umfangreiches Fachwissen, viele Rezeptideen, Literaturvorschläge und Anwendungstipps für Küche und Körper. Durch ihre völlig authentische Art und ihre große Empathie wurde dieses Wochenende für uns Vereinstagesmütter nicht nur sehr informativ, sondern auch kurzweilig und hat uns wirklich viel Spaß gemacht. 

Themenelternabend mit Kinderarzt

Am Dienstag, den 16.05.2017 war es den Vereinstagesmüttern eine besondere Freude, viele Vereinseltern zu einem Infoabend mit dem Kinderarzt Dr. Matthias Demuth aus Kassel begrüßen zu dürfen. Der Schwerpunkt dieses Abend lag auf dem Thema: Infektionskrankheiten und der Umgang damit. Zunächst stellte uns Dr. Demuth die klassischen Infektionskrankheiten mit deren Verlauf und den Umgangsmöglichkeiten damit vor. Dies beinhaltete die Erkältungskrankheiten, mit deren möglichen Folgen, wie z.B. Bronchitis, Mittelohrentzündung und Bindehautentzündung, sowie auch weitere Krankheiten, wie z.B. Schalach, oder Hand-Mund-Fuß-Krankheit. Alles wurde auch immer unter dem Aspekt betrachtet, was ist wann ansteckend, wann und warum sollte mein Kind zu Hause bleiben, und ab wann kann es wieder bedenkenlos in die Betreuung gehen. Es ist immer enorm wichtig sich dieses gut zu überlegen, damit das kranke Kind sich richtig auskurieren kann, und auch zum Schutz der Kindergruppe und der Tagesmutter. Im Verlauf des Abend stand Dr. Demuth auch noch für viele allgemeine Fragen den Eltern zur Verfügung, z.B. zu Themen wie Wundversorgung, Läusebefall, Zeckenbisse, Impfschutz, Allergien und Ernährung. Dieses wurde auch von den anwesenden Vereinseltern sehr rege genutzt.

 

Es war ein sehr reger Austausch zwischen allen Anwesenden möglich und wir danken Dr. Demuth aus Kassel für diesen sehr informativen Abend.

Vereinsvorsitzende

Manuela Brombach
Wilhelmshöher Strasse 38
34225 Baunatal
Tel. 0561/49 89 39

e-mail: kindertagespflege.baunatal@googlemail.com